Schloss Termine

Presse Bereich Login

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Font Size

 


Gefördert durch das Land Niederösterreich

Besucher Statisitk

Heute138
Insgesamt1085422

Neue Türme braucht das Schloss

 

Erzherzog Franz Ferdinand ließ 1913 die Turmzwiebeln wieder errichten

Schloss Artstetten wird von vier zwiebelförmigen, runden Türmen, die jeweils ca. 220 m2 groß sind, flankiert. Die zwei Türme des s. g. Neubaus sind kleiner mit jeweils einer Fläche von ca. 110 m2.

Alle sechs Türme wurden 1913 im Auftrag von Erzherzog Franz Ferdinand gebaut und mit Kupferblech gedeckt.

Die im Laufe der Jahrzehnte entstandenen "Dellen“ wurden durch Hagelschlag verursacht. Stellenweise ist das Kupferblech bereits papierdünn; die Hafte an den Fälzen sind teilweise gebrochen. Durch die Bruchstellen der Eindeckung vergrößert sich das Schadensbild immer rascher. Die Turmtraufen sind bereits heute nicht mehr regendicht. Für die Teilrenovierung der 6 Kuppeln - plus der Kuppel von der Schlosskirche - müssen insgesamt 150.000 Euro investiert werden!
Förderungen durch die öffentliche Hand sind unwahrscheinlich; durch Benefizveranstaltungen (wie Konzerte, Lesungen o.ä.) soll in den nächsten Jahren die Teilrenovierung finanziert werden können.

  

 

 

Schloss Artstetten - Schlossplatz 1  - A-3661 Artstetten - Telefon: +43 (0) 7413 / 8006 - Mail: museum(et)schloss-artstetten.at

JoomSpirit